Den Sportunterricht hatten wir auf dem schuleigenen Kunstrasenplatz.

Zunächst einmal wurden Jungs und Mädchen voneinander getrennt, dann wurde sich ausgiebig und lange warm gemacht. Wir lernten auch neue Übungen kennen, die wir so nicht gewohnt waren aus Deutschland.

Es ging über in eine Passfolge mit Abschluss, das Verständnis mit den Chinesen war gut, denn Fußball spricht man überall gleich.

Zum Schluss konnten wir uns nochmal im Torschuss messen, wo Hakan als Torhüter mit guten Paraden glänzen konnte und bei den Chinesen zu einem wahren Publikumsliebling wurde, er erntete Applaus und Respekt von den Gegenspielern.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.