Habt ihr euch schon mal wie Stars gefühlt?
Wir durften heute erleben, wie das Prominentenleben so ist.
Egal wohin wir gingen, überall wollten die Leute Fotos mit uns machen.
Nachdem wir ein paar Fotos geschossen hatten, machten wir uns auf den Weg über die chinesischen Mauer.

 

Der steile Weg mit den vielen Treppen war zwar kräfteraubend, aber wir wurden mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt.
Natürlich musste hier und da ein Foto gemacht werden, weshalb wir oft Pausen einlegten.
Auf der Mauer war es ziemlich windig, was bei der Hitze aber recht angenehm war. Je weiter wir liefen, desto mehr hatten wir die Mauer für uns allein, weil nicht so viele Leute wie erwartet dort waren.
Besonders lustig fanden wir es mit anzusehen, wie wir alle die Mauer wieder runter liefen.
Vor allem Julius legte eine witzige Gangart an den Tag, die von Herrn Rienecker „China Spongebob Style“ getauft wurde. Uns erinnerte sie aber eher an den Affenfelsen im Kölner Zoo.

Es war ein unbeschreibliches Erlebnis, die Mauer einmal in echt zu sehen, welche sich durch die Täler und über die Berge zieht und am Horizont verschwindet.


2 Kommentare

Lisa Steinfort · Dienstag, der 15. Mai 2018 um 15:19

Tolle Fotos! Sehr beeindruckend! Mehr davon und noch viel Spaß!
Grüße aus dem Ahrtal!

    Pfeil · Dienstag, der 15. Mai 2018 um 15:23

    Danke. Neue Fotos mit neuen Erlebnissen sind schon unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.