Den Mittwoch in Chinas Hauptstadt starteten wir mit einer U-Bahn-Fahrt zur Besichtigung der Olympischen Anlagen. Wir liefen dort, wo einst der Stern des Usain Bolt aufging, jedoch nicht ganz so schnell. Einige haben dennoch die Möglichkeit genutzt, eine „Goldmedaille“ für lediglich 4 Euro zu erstehen, die sie nun voller Stolz tragen. Die Hundefans unter uns machten sich auf die Suche nach dem Dackel der Olympischen Spiele von 1972 in München..

Das Olympiastadion wird aufgrund seiner besonderen Form und Bauweise auch Vogelnest genannt. Insgesamt bietet es Platz für 80.000 Menschen. 

[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“8″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_slideshow“ gallery_width=“600″ gallery_height=“400″ cycle_effect=“fade“ cycle_interval=“10″ show_thumbnail_link=“1″ thumbnail_link_text=“[Zeige Vorschaubilder]“ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

Nachdem wir im Olympia-Park waren, ging es in eine Shopping Halle vor dem Bahnhof. Wir hatten alle mächtig Hunger und genossen in kleinen Gruppen das vielfältige kulinarische Angebot. Beim anschließenden Shoppen mussten wir viel handeln, denn Touristen wie uns werden gerne mal einige Yuan mehr abverlangt. Als es dann weiter zum Bahnhof ging kamen wir an einer langen Reihe von Spielautomaten vorbei, an denen man sich Plüschtiere „angeln“ konnte. Nach vielen spannenden und verzweifelten Versuchen eines der Tiere zu ergattern, hatten einige das Glück, diese nach vielen Münzeinwürfen ihr eigen nennen zu können.

Danach wurde es wieder Zeit, zurück in das Hotel zu kehren. Die Fahrt mit der U-Bahn in der Mittagszeit war, wie mittlerweile gewohnt, sehr kuschelig. Aber wir wissen mittlerweile wie es geht: Mit „Kuài kuài kuài“-Rufen treibt uns Frau Pfeil immer zusammen und mit dem Kommando „schieben, schieben“ schaffen wir es als Gruppe in jede noch so volle U-Bahn.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.