Samstag morgen fuhren wir nach einem tatsächlich kleinen Frühstück mit der Gastfamilie Richtung Innenstadt um eine kleine buddhistische Tempelanlage, ähnlich der, die wir am Donnerstag sahen, zu besichtigen. Anschließend trafen sich meine Austauschpartnerin und ich mit einem Teil der deutsch – chinesischen Gruppe, um gemeinsam zu ‚Underwaterworld‘ zu gehen. Wie der Name schon verrät, befand sich dort eine Vielfalt an Meerestieren – lebendig oder Teilweise zur Schau modellhaft dargestellt.

Den Abend ließen wir dann mit einem großzügigen Abendessen mit allerlei Meerestieren sowie Dumplings (die nebenbei unglaublich lecker und nur zu empfehlen sind!) und danach einem traditionell zubereitet sowie serviertem schwarzen Tee ausklingen

Sonntag entschieden wir uns dann dafür, das ‚Auge Qingdaos‘, einen Attraktionspark, zu besuchen. Das Highlight dieses Parks soll wohl ein bekannter Film sein, ‚the wandering earth‘, der mithilfe von Virtual Reality zum 4D Film  gemacht wurde, gezeigt wird.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.