Nachdem ich von meiner Gastfamilie abgeholt wurde sind wir zu einem kleinen Restaurant gefahren. Dort habe ich zufälligerweise noch jemanden aus unserer Gruppe getroffen und habe auch Echse probiert. Als wir danach endlich zu Hause angekommen waren war ich froh festzustellen, dass ich ein richtiges Bett habe. Dieses war aber trotzdem nicht sehr weich. Allerdings stieß ich auf leichte Überforderung als ich auf Toilette gehen wollte, da sie kein Klopapier haben, sondern eine Hightech Toilette mit Knöpfen, bei denen man mit Wasser und warmer Luft sauber gemacht wird.

Nach einer angenehmen und etwas längeren Nacht sind wir dann zu einem Hotel am See gefahren, wo wir gefrühstückt haben. An dem See sind wir dann erstmal kurz geblieben und sind dann zum Strand gefahren, wo wir einen kurzen aber schönen Spaziergang gemacht haben. Anschließend sind wir noch shoppen gegangen in einem etwas größerem Einkaufszentrum, bei dem mir meine nette Gastfamilie eine coole Teetasse gekauft hat und wir haben zu Mittag gegessen.

Nach der Shoppingtour sind wir dann wie viele andere zur Bosch-Fabrik gefahren und haben den restlichen Abend bei Freunden meiner Gastfamilie verbracht, bei denen wir auch über Nacht geblieben sind. Wir haben zusammen viel Spaß damit gehabt Dumplings zu machen und Mahjong zu spielen.

Nach einem schönen Frühstück draußen in der Sonne gingen wir zum LaoChan Berg, bei dem eine religiöse Stätte ist mit einer über 20m großen Statue von Laozi.

Danach ging es dann wieder zurück zur Wohnung. Nach einer kurzen Pause sind wir dann wieder zur eigenen Wohnung gefahren um die Sachen für die Schule zu packen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.