Die Lehrer hatten am Wochenende die Gelegenheit, gemeinsam mit ihren chinesischen Kollegen die Stadt zu erkunden.

Am Samstag schlenderten wir vom Wahrzeichen der Stadt, dem May 4th Square, entlang der Promenade zum olympischen Segelzentrum.

Zum Mittagessen gab es gekochte Schweinerippchen mit Reis in einem chinesischen Imbiss, sodass wir gestärkt und guter Laune die Werksbesichtigung der Firma Bosch angehen konnten.

Bei strahlendem Sonnenschein begann der Sonntag mit einem Besuch des Xiaoyushan Parks. Die Pagode des auf einem Hügel gelegenen Geländes bot einen fantastischen Blick auf das Gelbe Meer und den Hafen der Stadt.

Ein Besuch beim Feiyue-Sneakerladen ließ insbesonders Frau Pfeils Herz höher schlagen und verwunderte die chinesischen Kollegen.

Zum „leichten“ Mittagessen gab es neben Seeigel, Schweinefüßen und Meeresfrüchtegelee zahlreiche weitere Leckereien, die dazu beitrugen, den kulinarischen Horizont zu erweitern.

Wohl gesättigt ging es dann mit dem im amerikanischen Stil gehaltenen Schulbus zurück zur Qingdao Experimental High School.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.