Ursprüngliches Shanghai

Den letzten Tag unseres China-Austausches verbrachten in einem traditionellen Wasserdorf. Es zeigt die Ursprünge Shanghais, ist allerdings ziemlich touristisch aufgebaut. Während der Fahrt dorthin erzählte uns der Reiseführer Lu, wie er später mit seinem BMW (Bus – Metro – Walking by foot) zum Hotel gelangen würde. Am Dorf angelangt machten Weiterlesen…

Shanghai. Wow. Teil 2

Statt einer FlussÜBERquerung von der westlichen Seite des Flusses Huangpu zur östlichen Seite (Pudong) UNTERquerten wir den Fluss in einer Seilbahn. Der Lichttunnel von Shanghai beeindruckte uns allerdings nur mäßig. An der anderen Seite angekommen fanden wir uns aber in einer anderen Welt wieder. Wir gingen zu Fuß durch die Weiterlesen…

Shanghai. Wow. Teil 1.

Nach einer erholsamen Nacht in endlich wieder weichen Betten, gab es zum Frühstück wieder eine große Auswahl an chinesischem und westlichem Essen. Als das Geburtstagskind Johann dann in den Speisesaal trudelte, wurde er mit einem Geburtstagsständchen empfangen und bekam ein Wunschglöckchen (wenn das Glöckchen geleutet und dabei ein Wunsch geäußert Weiterlesen…

Von Pfeil, vor

Nach Shanghai

1300km entfernt liegt Shanghai südlich von Qingdao, deswegen mussten wir uns schon früh auf den Weg machen. Um 5:45 Uhr waren alle pünktlich am Treffpunkt und wurden von unseren Austauschschülern und -lehrern verabschiedet. Durch die frühe Abreise konnten wir den Stau auf den Weg in die Stadt vermeiden und hatten Weiterlesen…

Von Pfeil, vor

AGs in China.

Am späten Nachmittag besuchten wir gemeinsam mit unseren Austauschpartner*innen ihre AGs. Diese variierten von Sprachkursen, wie Deutsch und Französisch, bis hin zu sportlichen Aktivitäten und kulturell angelehnten Kursen. Für Antonia, Jette und Lena ging es zur Musical AG, die sich gemeinsam mit ihrer deutschen Lehrerin auf eine kommende Aufführung vorbereitete. Weiterlesen…

Von Pfeil, vor

Ausflug nach Mashan und Jimo City

Nach einer kurzen, teils ruckeligen Fahrt um schuleigenen Bus ging es in den Mashan Stone Forest, einen sehr gepflegten Nationalpark. Er ist sehr bekannt für seine versteinerten Holzfossilien und ein sehr beliebtes Ausflugsziel in der Umgebung. Gleich am Anfang sahen wir zwei Löwenstatuen, die für Stärke und Macht stehen, wie Weiterlesen…

Von Pfeil, vor

Schule: nachmittags

Nach dem Mittagessen ging es zu einer Unterrichtsstunde über deutsche Feiertage und Bräuche von Herr Rienecker und Frau Pfeil. Dabei wurden viele neue Kontakte zu chinesischen Schülern geknüpft, die sehr interessiert an unseren WeChat Accounts waren. Nach der Unterrichtsstunde mussten die Schüler*innen sich entspannen und sich die Augen und das Weiterlesen…

Von Pfeil, vor

Schule – vormittags

Aufgestanden um 6:30 Uhr haben wir uns fertig gemacht und gingen um 7:15 Uhr zum Frühstück. Alle sahen sehr müde aus, was sicherlich auf die wirklich gut gepolsterten Mattatzen zurück führen lässt. Als Austauschschüler haben wir das Glück erst dann frühstücken zu können, wenn die chinesischen Schüler schon in der Weiterlesen…

Aus den Gastfamilien: Alisha

Freitag: Nachdem ich meine Gastfamilie kennengelernt habe, fuhren wir in eine 24 Stunden geöffnete Mall, in der wir, in einem Seafood Restaurant, zu Abend aßen. Mir wurde erklärt, dass man sich in jedem guten Seafood Restaurant die Meerestiere/-früchte selber aus Aquarien aussuchen, oder wenn man sie zu Hause zubereiten will, Weiterlesen…

Aus den Gastfamilien: Vanessa

Als wir am Freitag Abend Zuhause bei meiner Austauschschülerin ankamen. Bereiten wir zusammen das Abendessen vor eine chinesische Spezialität : Dumplings. Beim gemeinsamen Falten der Dumplings hatte jeder viel Spaß und am Ende hatten wir ein leckeres Abendessen. Am Samstag Morgen waren wir dann in einem großen Aquarium wo auch Weiterlesen…

Von Pfeil, vor